Fastenwoche - Tag 1

Entgegen dem Sprichwort ist nicht jeder Anfang schwer. Ganz im Gegenteil! Der erste Fastentag war im Nu vorbei. Ich fĂŒhle mich energiegeladen und noch fehlt mir nichts 😀.

Es gab gesunde Mahlzeiten, etwas Bewegung (1 h Yoga) und eine Entspannungseinheit (15 min AtemĂŒbungen). Das wichtigste am ersten Fastentag war aber, den KĂŒhlschrank fĂŒllen. Auf der Einkaufsliste standen viel Obst (Grapefruit, Orangen, Bananen, Äpfel, Kiwis) und viel GemĂŒse (Salat, Gurken, Zucchini, ErdĂ€pfel, Spinat, Paradeiser). Den BĂ€rlauch habe ich bereits am Vortag gesammelt.

Hier mein Speiseplan vom ersten Fastentag:

Auf nĂŒchternen Magen gleich nach dem Aufstehen gab es ein Glas warmes Wasser, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Danach gab es einen Bananen-Mandelmilch-Shake zum FrĂŒhstĂŒck

Mittags war es Zeit fĂŒr eine große SchĂŒssel Salat mit Zitronensaft-Traubenkernöl-Dressing. Auf Essig und Senf in der Marinade wird wĂ€hrend der Basenwoche verzichtet, dafĂŒr wird mit Zitrone gesĂ€uert.

Abends gab es mein Lieblingsessen, Spinat und ErdĂ€pfel. Verfeinert wurden Salat und Spinat mit frischem BĂ€rlauch.Der Hunger war leider so groß, dass ich ganz auf das Foto vom Spinat vergessen habe 😀

Dazu und dazwischen habe ich ca. 1 1/2 l warmes Wasser und 1l Basentee getrunken.

Aktuelle EintrÀge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square